Gustav Pacher am Europacup in Lugano

von RVZS

Mit zwei Wettfahrten ging gestern der dritte Europacup des Jahres zu Ende, der das ganze Wochenende über von guten Windbedingungen profitierte. In allen drei Klassen konnten je 7 Wettfahrten gesegelt werden. Gustav Pacher auf dem Laser Radial plaziert sich trotz den zwei DNF vom Sonntag (Kopfschmerzen) auf dem guten 38. Rang der 50 Startende.

Die Ranglisten: http://www.cvll.ch/regate/2012/EU_Laser/results.html

Ein grosses Dankeschön geht auch an unseren Trainer Vilim "Didi" Nakrst. Didi hat auch die Segler Janik Roempp (25.), Luca Hänni (36.), Nicolas Geissbühler (41.) und David Strässler (46.) aus den Regionen 5 und 3 betreut. Lugano hat aufgezeigt, dass ohne Trainingsfleiss es schwierig wird, in den Spitzenpositionen mitzusegeln... 

Zurück