Opti News

von RVZS

Starke Resultate in Workum und EM-Qualifiation für Maxim!

An der DYR Workum ging letzte Woche die Optimist-Selektion für EM/WM zu Ende. Die Regatta fand bei stark wechselnden Winden statt. Top-Resultate wurden von unseren RVZS-Segler erzielt, Luis Zimmerli beendet die Regatta auf dem ausgezeichneten 11. Rang mit Laufsieg in den Finals, Maxim Dneprov auf dem 64. Rang, im letzten Lauf mit "DSQ" (ein "sehr harter" Entscheid der Jury), Christan Steiner 40. Silber, Samuel Berther im 8. Rang Bronze, Louis Oldani im 58. Rang Emerald und Jonathan Nilsson im 4. Rang Ivory. Bei den Jüngsten "under 12" beendet Damian Berther die Regatta auf dem 38. Rang. Wir gratulieren allen herzlichst!

Die Ranglisten von DYR Workum

Wir gratulieren Maxim Dneprov für die EM-Qualifikation, welche Ende Juni in Holland Scheveningen anfängt! Leider konnten nicht alle Optisegler ihren Erwartung gerecht werden, (zu)viele Fehler wurde gemacht, diese Erfahrungen gehören zum Sport und machen uns stärker für die kommende Zukunft.

Somit ist die Selektion von Swiss Optimist zu Ende und die Resultate sind publiziert und bestätigt!

von RVZS

Letzte Opti PM der Saison 17/18 in Spiez

Nicht ganz so zuverlässig wie üblich zeigte sich die Thunersee-Thermik an diesem Wochenende in Spiez wegen der Hochdrucklage, welche in der ganzen Schweiz für einen Hauch von Sommer sorgte. Immerhin konnten die 130 Optis die letzte PM der Jahreswertung 2017/2018 mit 3 Wettfahrten beenden. Bester RVZS-Segler Luis Zimmerli auf dem 12. Rang.

Die Rangliste von Spiez

Somit ist auch die PM-Jahresmeisterschaft der Optimisten beendet mit sehr guten Resultaten für unsere RVZS-Segler. Hinter dem Gewinner Maxime Thommen klassieren sich Maxim Dneprov und Luis Zimmerli auf den Rängen 2. und 3 auf dem Podest! Die weiteren Resultate: Christian Steiner 38., Samuel Berther 39., Jonathan Nilsson 45., Louis Oldani 86., Damian Berther 91., Vincent Geselle 92., Yara Roth 99. der 115 gewerteten Boote. Wir gratulieren allen herzlichst!

Die PM-Rangliste 2017/2018

von RVZS

Opti PM Ipsach

Einen Lauf am Wochenende in Ipsach, zu mehr hat es leider nicht gereicht. Grossartige organisierte PM in Ipsach durch den YCB, danke für die Gastfreundschaft! Luis gewinnt zusammen mit Giovanni die PM, Maxim 9., Christian 31., Damian B. 51., Ennio 61., Vincent 65., Louis 67., Yara 83., und die "Frühstarter" Samuel B., Jonathan und Agnes mit UFD, 124 Boote am Start. Die gesamte Rangliste und die Bilder von JvA.

von RVZS

Beginn Selektion der Optis in Riva

Morgen beginnt in Riva die erste Selektionsregatta 2018 der Schweizer Optimisten für WM/EM/NAM. Mit Maxim Dneprov, Luis Zimmerli und Philipp Roth haben wir aus der Region 4 gleich drei "Eisen" am Start, welche sich eine gute Ausgangslage erarbeiten möchten bei den 1'400 (!) startenden Optimisten. Auch Christan Steiner und Samuel Berther können sich gute Chancen ausrechnen, liegen jedoch in der CH-Wertung (noch) ein bisschen zurück. Mit Louis Oldani, Damian Berther, Jonathan Nilsson, (alle DIRT) wich auch Vincent Geselle, Yara Roth, (alle SCC) steht das ganze RVZS-Optikader im Einsatz um Erfahrungen zu sammeln. Betreut werden die Segler durch DIRT Sailing mit den Trainer Damir Nakrst und Antonis Drosopoulos wie auch von Raphaella Schobinger (SCC-Kids). Wir drücken die Daumen! Hier noch coole Bilder des Trainins von Jürg von Almen und die Infos zum Event.

von RVZS

Kalte Opti-PM in Lugano

Ein verregnetes und kaltes Wochenende in der Sonnenstube der Schweiz brachte am Sonntag doch noch zwei schöne Läufe. Wieder einen guten Riecher bewies Wettfahrtleiter Peter Schmidle und nutzte das Windfenster optimal. Boris Hirsch gewann vor Luis Zimmerli (RVZS) und Emily Manship. Erster B Lars Dittel, Erstes Mädchen Emily Manship.

Die weiteren RVZS-Resultate: Maxim Dneprov 10., Samuel Berther 33., Christian Steiner 54., Jonathan Nilsson 57., Damian Berther 69., Vincent Geselle 77., Louis Oldani 91., Yara Roth 98. und Ennio Turin 109., Total 121 Optis am Start. Gratulation!

Klassement PM Lugano und aktuelles  PM Klassement wie auch coole Bilder der PM

von RVZS

Trainingsstart der Optis in Sisikon

Am Wochenende hat das Opti-Training des RVZS begonnen, und wie! Bei kühlen Temperaturen aber sehr guten Windbedingungen konnten am SA und SO in Sisikon trainiert werden. Ein Dankeschön an Martina, Luc, Camillo und Raphaella für den gelungen Start!

 

von Armin Wiedmaier

2. Rang für Maxim Dneprov an der PM in Ascona

data/verband/dokumente/2016/IMG_PM Ascona_16.jpg

Sehr erfolgreiche Optis an der PM in Ascona. Dieses Wochenende fand die erste PM der Optimisten 2016 statt. Sehr gut vorbereitet waren die SeglerInnen des SC Cham und des RVZS. Mit je einem Laufsieg von Maxim Dneprov, Achille Casco begann die Saison 2016 sehr erfolgreich. Nach insgesamt 5 Wettfahrten zeigt die Rangliste ein äusserst starkes Team aus Cham. Zu erwähnen ist auch Natascha Rast die, seit diesem Jahr für den RCO startet aber aus unserer Region stammt, den 2. Rang der Mädchen erreichte. Nur 1 Platz hinter der Siegerin.

2. Rang Maxime Dneprov; 6. Rang Achille Casco; 11. Rang Natascha Rast; 17. Rang Philippe Roth; 34. Rang, Louis Zimmerli; 84. Rang Vincent Geselle. Insgesamt waren 99 Boote am Start.

Herzliche Gratulation

CH-Selektion 2015 und NAM in Antigua

Nach der letzten PM in Pully konnten sich Achille Casco, Maxim Dneprov, Livio Erni, Léo Thommen und Maxime Thommen unter die 30 ersten Schweizer Opti Segler klassieren. Nach zwei Selektionsregatten schaffte es Achille Casco an die WM, Livio Erni und Maxim Dneprov and die NAM und Léo Thommen an die Asiatische Meisterschaft. Auch Maxime Thommen hätte sich für die EM Qualifiziert wenn er schon alt genug wäre.

An der NAM erzielte Livio Erni mit dem 16. Rang ein ausgezeichnetes Resultat. Auch Maxim Dneprov hat sich mit dem starken Wind der in Antigua herrscht sehr gut geschlagen und erreicht den 96. Rang von insgesamt 162 Boote. Weitere Fotos unter http://www.capizzano.com/optinam15/

Herzliche Gratulation an diese top Segler, weiter so…

Wir halten die Daumen für Achille Casco an der WM in Dziwnow vom 25.08 bis 05.09, hier den Link zum CH blog. http://suiwm15.weebly.com/

data/news/2015/2015-07/Livio.jpg

Opti Frühlings-Camp in Brunnen

Vom 21. bis zum 25. April fand in Brunnen unser Frühlingscamp mit Damir Nakrst aus Kroatien und den Opti-Segler statt. Bei viel Sonnenschein und gutem Wind konnten Maxime Dneprov, Léo Thommen, Maxime Thommen, Luis Zimmerli, Jonas Domeisen. Achille Casco und Livio Erni ihre Segel-Technik noch verbessern und verfeinern. Damir gab ihnen viele gute Tipps für die Zukunft und konnte die Segler auch mental motivieren und aufbauen. Wir danken Damir und den Segler für den tollen Einsatz!

Schweizer Sieg am 33. Riva Meeting in Garda!

Zum ersten Mal in der 33-jährigen Geschichte des „Internationalen Lake Garda Meeting Optimist“ gewann ein Schweizer den ersten Platz und dann auch noch ein Segler des RVZS: Maxime Thommen SUI 1680 vom Segelclub Cham! Mit souveränen 9 Punkten Vorsprung auf die Zweitplatzierte Russin Lukoyanova Alexandra, sicherte sich Maxime Thommen den Sieg bei den Cadetti. Vom Anfang bis zum Schluss blieb das Rennen höchst spannend, obwohl Maxime schon nach dem ersten Tag mit zwei Laufsiegen führte. Maxime konnte aber starke Nerven behalten und mit einem letzten Laufsieg das Ruder herumreissen. Wir gratulieren Maxime ganz herzlich zu diesem Erfolg und möchten uns auch gleichzeitig bei allen Mitwirkenden ganz herzlich für die Unterstützung unserer Junioren bedanken.

Denn auch bei den anderen Junioren des RVZS lassen sich die Resultate sehen. Zwei Segler aus der Region konnten sich für die Goldfleet qualifizieren. Livio Erni (SUI 1707) als 6. Schweizer wurde 69er (an drei Läufen unter den Top 10, einmal sogar auf Rang 2). Achille Casco (SUI 1715) als 7. Schweizer endete auf Rang 71.

Léo Thommen (SUI 1713) und Maxim Dneprov (SUI 1714) qualifizierten sich für die Silverfleet. Léo segelte in dieser als 18. Schweizer auf Rang 88 (ein Lauf unter den Top 10) ins Ziel und Maxim segelte als 25. Schweizer auf Rang 125.

Natascha Rast (SUI 1698) erzielte an ihrer ersten internationalen Regatta den beachtlichen 28. Rang in der Emeraldfleet und wurde somit 42. Schweizerin.

Nochmals ganz herzlichen Dank an alle, die sich für unsere top motivierte Jugend seit Jahren einsetzten: die Segel Clubs, die Trainer, die Eltern, DIRT, Club Sailforce und Swiss Sailing. Ohne diese enge und effiziente Zusammenarbeit wären diese Erfolge unserer SeglerInnen gar nicht möglich! Weiter so!!!

data/news/2015/2015-04/DIRT mit RVZS Team.jpg

 

data/news/2015/2015-04/Maxime auf podest_1.jpg